Aktives Alter Reussbühl, Besuch vom Samischlaus


Besuch vom Samichlaus im Obermättli

Dienstag, 4. Dezember 2018 

«Es Lächle schänke». Das diesjährige Motto der St. Niklausgesellschaft Littau kam voll zum Tragen. Frühzeitig und zahlreich trafen aufgestellte Seniorinnen und Senioren im Obermättli ein. Die adventliche Dekoration auf den Tischen und als spezielle Überraschung, die von Marlis und Hans Grüter liebevoll aufgestellten Krippen. Dann zum Beginn, die Adventfeier mit Liedern begleitet von Hanspeter Rösch am Klavier. Dazwischen las die Präsidentin eine besinnliche Geschichte vor. Eine feierliche Stimmung kam auf. Die Wartezeit bis der Samichlaus kam wurde rege genutzt zum Plaudern und zum Bestaunen der gekonnt gebauten und mit viel Feingefühl ausgestatteten Krippen. 

Begleitet von Schellengeläut trat St. Nikolaus mit seinem Gefolge in den Saal. Begrüsst wurde er mit dem Lied »Dich rufen wir St. Nikolaus», das Hanspeter Rösch im Voraus mit allen Anwesenden einstudiert hat. Die aufmunternden Begrüssungsworte vom Samichlaus werden sicher beherzigt, denn, «Es Lächle schänke» kostet nichts und kann viel bewirken. Im Weiteren wurden originelle Gedichte aufgesagt. Anschliessend begab sich der Samichlaus durch die Reihen und übergab jedem persönlich den gut gefüllten Klaussack. Nach dem Erteilen des Segens verabschiedete sich St. Nikolaus von der gut gelaunten Gesellschaft. 

Da das Restaurant Obermättli zurzeit geschlossen ist durften wir für Trinken und Essen die Dienste einer Catering – Firma in Anspruch nehmen. Und wir wurden nicht enttäuscht. War doch der Service ausgezeichnet und die Pastetli hevorragend. 

Als es zu dunkeln begann wurde der Heimweg angetreten. «Ich komme immer gerne an die Anlässe vom Aktiven Alter. Es ist immer so gemütlich», sagte eine Frau und hatte ein Lächeln auf dem Gesicht. 

Text und Bilder Hans Wyss                                                                                                                           Video Walter Herzog



 Adventsfeier und Samichlausbesuch 

am 5. Dezember 2017   

Gegen 100 Seniorinnen und Senioren kamen ins Obermättli.

 Schön dekorierte Tische mit Kerzenlicht, bekannte Adventslieder, begleitet am Klavier von Hanspeter Rösch und eine rührende Geschichte vorgelesen von der Präsidentin Hanni Wyss standen am Anfang des Nachmittags.

 Dann kam er, der Samichlaus begleitet von Dienern, empfangen mit Schellengeläut und begrüsst mit einem treffenden Gedicht, vorgetragen von Heidi Kiser.

 Ermutigende Worte zum Motto „Am chline Freud ha“ richtete der Samichlaus an die aufmerksamen Zuhörer im Saal. Die Vorstandsmitglieder, die Wanderleiter und die Leiterinnen der Jassnachmittage erhielten als Dank für ihre Arbeit ein kleines Geschenk. Anschliessend wurden noch Gedichte vorgetragen. Dann erhielten alle Anwesenden aus der Hand des Samichlaus den Klaussack mit feinen Sachen.

 Zum Abschluss servierte das Obermättliteam die feinen Pastetli mit Pommes.

 Es war ein Nachmittag um miteinander ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu pflegen. Das Grünzeug auf den Tischen wurde gerne mit nach Hause genommen und wird dort noch eine Zeitlang als vorweihnachtliche Dekoration Freude bereiten. 

 Bericht und Bilder Hans Wyss                                                                                                                                                                 Video Walter Herzog



Samichlausbesuch am 29. November 2016  

Frühzeitig war der Obermättlisaal bis auf den letzten Platz besetzt. Für die letzten Ankommenden wurden noch ein paar Stühle bereitgestellt. 

So konnte der Nachmittag mit Adventliedern und einer besinnlichen Geschichte  beginnen. 

Dann wurde der Samichlaus mit Schellengeläute und einem Begrüssungslied empfangen. Sinnvolle Worte zum Motto „Du bist mir Wichtig“ waren Inhalt der Botschaft des Samichlaus. Die Arbeit von Vorstand, Jass- und Wanderleitung wurden gewürdigt und verdankt. Mutige hatten ein Gedicht zum Aufsagen. Anschliessend wurden die schönen Klaussäcke verteilt. 

Zum Abschluss gab es feine Pastetli mit Pommes. 

Es war ein guter Nachmittag mit schönen Begegnungen mit dem Samichlaus und vielen Gesprächen untereinander.

 

Bilder Hans Wyss                                                                                                                                      Video Walter Herzog

 



Besuch vom Samichlaus, 1. Dezember 2015 

Die Präsidentin Hanni Wyss konnte über hundert gutgelaunte Seniorinnen und Senioren begrüssen. Mit Adventsliedern und einer rührenden Geschichte begann der Nachmittag.

Bald war Zeit für den Auftritt des Samichlauses. Mit Schellengeläut und einem Begrüssungslied, das vorher Hanspeter Rösch einübte, wurde der Samichlaus mit Gefolge empfangen. Nach den aufmunternden Begrüssungsworten verdankte der Samichlaus die Arbeit von Vorstand, Jass- und Wanderleitung und übergab ein Präsent.

Gedichte wurden aufgesagt und anschliessend die gutgefüllten Klaussäcke verteilt.

Es war eine schöne Begegnung mit dem Samichlaus und die Gelegenheit für viele Gespräche untereinander.

Zum Abschluss des Nachmittags gabs noch feine Pastetli.

 

 

 

Bericht und Bilder: Hans Wyss                                                                                                                             Video Walter Herzog

 



Bild Peter Gross
Bild Peter Gross

Besuch des Samichlauses,  2. Dezember 2014 im Rest. Obermättli

von der Sankt Niklausgesellschaft Littau


Ein Lied für den Samichlaus


Anfang  Dezember besuchte Sankt Niklaus auch  die ältere Generation. Über hundert Frauen und Männer vom Aktiven Alter Reussbühl hatten sich im "Obermättli" erwartungsvoll versammelt und probten mit Unterstützung von Hans-Peter Rösch ein Samichlauslied. Man wollte ja schliesslich nicht  "mit leeren Händen" dasitzen. Ja, und nach einer kurzen Adventsfeier kam der hohe Herr mit seiner Entourage denn auch. Er brachte die obligaten leckeren Säckli mit und hatte gute Worte parat, wie das Motto vom Miteinander und Füreinander umgesetzt werden könne. Die Gäste verdankten es mit grossem Beifall und genossen im Anschluss  den offerierten Imbiss aus der Obermättli-Küche. Ja, und sie blieben noch und plauderten und hofften gerne, dass Sankt Niklaus übers Jahr wieder kommen werde.

Peter Gross

 

Bilder links: Hans Wyss      Bilder rechts: Peter Gross




 Der Besuch des Littauer Samichlauses im Rest. Obermättli am 3. Dezember 2013

Ein gern gesehener Gast 

 

Der Besuch des Littauer Samichlauses gehört beim "Aktiven Alter" Reussbühl ins feste Programm.  

 

Erwartungsvolle Menschen füllten den  adventlich geschmückte  "Obermättli"-Saal rasch. Man wollte sich an diesem Dienstagnachmittag den Besuch des Samichlaus nicht entgehen lassen. Im Vorfeld des hohen Besuches übte Hans Peter Rösch, unterstützt von einem kleinen Frauenchor und Marily Koller am Keyboard,  ein spezielles Lied zum Fest ein. Man hörte sich eine Geschichte an, wartete und war - ehrlich - auch ein bisschen nervös. Dann aber war es soweit. Er kam mit seinem Gefolge und verriet in seiner kurzen Ansprache sein diesjähriges:"Offen sein", offen  für viele gute Begegnungen, die aufstellten und Freude machten. Und er hatte für besonders verdienstvolle Aktive auch ein spezielles Geschenk parat. Für Lisbeth Lotter etwa, die nach elf Jahren das Präsidium an Hanni Wyss übergeben hat, die Verantwortlichen für die Wanderungen  (Eugen Lotter, Hans Wyss und Johanna Walser)  und Jassnachmittage (Marietta Lichtsteiner und Josette Zemp), den Filmer Walter Herzog. Und den obligaten Chlaussack überreichte er natürlich allen Anwesenden, bevor dann das offerierte Pastetli den Nachmittag gemütlich ausklingen liess.

 

Bilder und Bericht Peter Gross                                                                                                                        Video Walter Herzog