Aktives Alter Littau, Seniorenfasnacht


Seniorenfasnacht im Gasthaus Ochsen, 5. Februar 2024

 

Der Wettergott muss ein Fasnächtler sein, denn am Nachmittag des 5. Februar strömten bei strahlendem Sonnenschein über 100 Seniorinnen und Senioren aus allen Himmelsrichtungen in den fasnächtlich geschmückten Ochsensaal.

Dort fand der traditionelle Fasnachtsanlass des Aktiven Alters Littau statt. Begleitet mit frohen Klängen unseres treuen Musikers, Toni Wicki füllte sich der Saal mit farbenfroh gekleideten Menschen, in der Erwartung ein paar Stunden zu schunkeln, tanzen und zu geniessen.

Die zur Verfügung gestellten Accessoires wurden rege benützt und so war niemand ohne Hut oder Fasnachtsschmuck.

Peter Wagner eröffnete den Anlass und versprach, heute nicht an die Finanzen zu denken, sondern nur Fröhlichkeit und Spass zu verbreiten.

Voller Spannung wurde der Besuch des Zunftmeisters Volker Eschmann mit seiner Gattin Dorothee, dem Weibelpaar Stefan und Edith und vielen Zünftlern erwartet.

Der charmante Zunftmeister begrüsste mit grosser Freude die Anwesenden und gab sein Motto für die Fasnacht 2024 bekannt.

Alt ond Jung, Gross ond Chlii, mer fiired Fasnacht – Besch au debii?

Anschliessend ging das bunte Fasnachtstreiben weiter, anwesend waren auch viele tolle Sujets, u.a. Krankenschwester, Servicepersonal, Gärtnerin, selbst der Anwärter für die Präsidentschaft der USA blieb unserem tollen Fest nicht fern.

Als Attraktion zeigten sich 4 Damen mit Rollator, welche zu den Klängen des Radetzky Marsches eine grandiose Show boten. Im Saal befanden sich auch zwei Jubilarinnen, und so kamen sie in den Genuss von Happy Birthday und vielen Glückwünschen.

Die Polonaise, angeführt vom Zunftmeister führte durch die verschiedenen Säli des Ochsens und all denen wo es möglich war, hängten sich ein und der Tatzelwurm nahm kein Ende.

Nun wurde es Zeit, die Maskierten zu erlösen. Die Spannung stieg im Saal. Wer mag sich wohl hinter der Maske verstecken?? Bald wurde das Geheimnis gelüftet. Es war ganz einfach wunderbar, so viele bekannte Gesichter zu erkennen.

Als kleine Anerkennung erhielten sie grossen Applaus und einen schön dekorierten Spitzbuben.

Auch die vielen Kostümierten kamen in den Genuss einer Süssigkeit.

Zur Freude aller Anwesenden beschenkte der Zunftmeister alle mit einem herrlichen Wein vom Schlossberg Ebernburg, ein Riesling vom Feinsten.

Bald schon servierte das Personal vom Ochsen das obligate Wienerli mit Brot und so konnten die Tanzfreudigen neue Energie tanken.

Bei lüpfiger Musik ging es weiter und niemand blieb sitzen, bei so vielen Zünftlern war es für die Damenwelt eine Freude zu tanzen.

Wenn es am Schönsten ist, soll man das Fest beenden, mit diesen Worten dankte Peter Wagner allen Anwesenden für den schönen Nachmittag, mit der Hoffnung gemeinsam im 2025 wieder einen tollen Fasnachtsanlass zu erleben.

 

Text: Heidy Wagner                                      

Bilder Hong Phuong Bui (Auswahl)




Seniorenfasnacht im Gasthaus Ochsen

13. Februar 2023

 

Mit grosser Freude begrüsste das OK der Littauer Seniorenfasnacht, Esther Dotta und Peter Wagner, die über hundert Fasnächtlerinnen und Fasnächtler, welche in den bunt geschmückten Ochsensaal strömten.

Die zur Verfügung gestellten Requisiten, Hüetli, Boas usw. gaben dem Anlass einen frischen Farbtupfer. Bald waren alle Stühle belegt und das närrische Treiben nahm seinen Lauf.

Endlich wieder mal das Tanzbein schwingen, singen, lachen und sich ob der guten Stimmung erfreuen, welche den ganzen Nachmittag im Ochsensaal herrschte.

So ist Fasnacht wie es die ältere Generation liebt.

Der Besuch des Zunftmeisters wurde mit grosser Spannung erwartet und da kam er, unser Thomas mit seiner Rebecca und dem Gefolge und sie wurden mit grossem Applaus begrüsst.

 

Mer send jetzt froh esch d’Fasnacht cho, drom hemmer es Fäscht und gönd ned is Näscht.

 

Das ist das Motto von Mättli-Zunftmeister Thomas Kaufmann und er zelebriert die Fasnacht in vollen Zügen. Mit kurzen Worten gibt er ein paar Hinweise nicht nur auf sein Leben, nein auch auf die Hüte und Kappen, welche von den Zünftlern getragen werden. Jetzt wissen wir alle was ein Knappe, Jungzünftler, Weibel, Altzunftmeister ist. Der Zunftmeisterhut wird natürlich von einem wunderschönen blauweissen Federbusch geschmückt.

Nach dem Smalltalk erfreute uns der Musiker Toni Wicki unermüdlich mit lüpfigen Klängen, die tanzfreudigen Damen hielten die Zünftler in Atem und niemand blieb sitzen als die Polonaise angesagt wurde. Flott ging es durch die verschiedenen Säli des Ochsens. Die Musik und Gesang klang bis in die hinterste Ecke. Ein Gläsli vom «Äntebüsi», kredenzt vom Zunftmeister, war eine geniale Erfrischung für alle.

So wurde es Zeit, die Fasnächtler zu erlösen und bei der Demaskierung zeigten sich bekannte und neue Gesichter, welche den Fasnachtsanlass mit ihrem intrigieren bereichert haben. Als Dank erhielten sie einen fasnächtlich dekorierten Spitzbueb zum Geniessen.

Anschliessend gab es das obligate Wienerli mit Brot aus der Ochsenküche zur Stärkung.

Zur Freude aller verteilte der Zunftmeister und sein Gefolge den Anwesenden je eine Flasche Zunftwein, ein Rioja aus dem sonnigen Spanien.

 

Ein wunderbarer Anlass ging langsam zu Ende und wir hoffen doch, euch alle im 2024 wieder begrüssen zu dürfen.

 

Text: Heidy Wagner                                     

 Fotos: Hong Phuong Bui



 Seniorenfasnacht im „Gasthaus Ochsen“

Montag, 17. Februar 2020 

90 Fasnächtler und FasnächtlerInnen, darunter auch einige Vollmaskierte, genossen den frohen Fasnachtsball. 

Höhepunkt war, wie jedes Jahr, der Auftritt des Zunftmeisters mit seinem grossen Gefolge. 

Zunftmeister Josef Portmann begrüsste die gutgelaunte Gesellschaft und stellte seine Mannschaft vor. 

Alleinunterhalter Toni Wicki sorgte mit seinem vielseitigen Repertoir für ausgelassene Stimmung und die Tanzfläche war immer gut belegt. 

Nach dem Imbiss aus der Ochsenküche konnten alle aus den Händen des Zunftmeisters einen Zunftmeisterwein entgegennehmen. 

Herzlichen Dank an Seppi Portmann. 

Seppi Fries 

Bilder Peter Wagner und Walter Jten


Seniorenfasnacht im Gasthaus Ochsen

25. Februar 2019 

Käpten Seppi Fries, Musik von Toni Wicki, eine ausgelassene Gesellschaft, Die Mättli-Zunft mit Lisbeth und Franz Bleisch, die Flasche Zunft-Wein und das obligate Paar Wienerli. 

Bilder von Peter Wagner und Walti Jten


Seniorenfasnacht im Gasthaus Ochsen

5. Februar 2018

 

Eine grossartige Seniorenfasnacht mit 120 Fasnächtler und Fasnächtlerinnen, darunter sogar 15 Vollmasken, die sofort für gute Stimmung im Saal sorgten!

Höhepunkt des Nachmittags war der Auftritt des Zunftmeisterpaares Roland und Fränzi Odermatt mit ihrem Gefolge.

Roland Odermatt stellte das Weibelpaar Kurt und Els Imgrüth und das letztjährige Zunftmeisterpaar Günter und Barbara Fasnacht vor.

Auch eine grosse Anzahl Altzunftmeister und zwei Knappen wollten diesen frohen Nachmittag mit den Senioren und Seniorinnen von Littau nicht verpassen.

Alleinunterhalter Toni Wicki sorgte für tolle Stimmung und voll belegter Tanzfläche.

Alle durften dann aus den Händen des Zunftmeisterpaares den obligaten Zunftmeisterwein entgegennehmen.

Herzlichen Dank!

Und keine Seniorenfasnacht ohne das vom Aktiven Alter gespendete Päärli „Wienerli“ aus der Ochsenküche!

Josef Fries

 

Bilder Peter Wagner und Walter Jten


Seniorenfasnacht mit Günter und Barbara Fasnacht, Mättli-Zunft 

20. Februar 2017 im Gasthof Ochsen

 

Immer am Montag vor dem Schmutzigen Donnerstag strömen die Fasnächtlerinnen und 

Fasnächtler des Aktiven Alters Littau in den Ochsensaal um sich an der eniorenfasnacht zu vergnügen.   

So auch am 20. Februar, dem ersten warmen Frühlingstag dieses Jahres. 

Dank unserem Alleinunterhalter Toni Wicki,  mit seiner stimmungsvollen Musik, kamen die Tanzfreudigen voll auf ihre Rechnung.   

Zudem sorgte eine schöne Anzahl Vollmasken für fasnächtliche Stimmung.  

Einer alten Tradition folgend beehrt uns die Mättli-Zunft alljährlich mit ihrem Besuch.  

Dieses Jahr feiert die Mättli-Zunft ihr 50 Jahr-Jubiläum. So wurde das Zunftmeisterpaar Günter und Barbara Fasnacht von den Fasnächtlern herzlich begrüsst. Das Zunftmeisterpaar wurde vom Weibelpaar Thomas Kaufmann und Rebecca Hering und einer grossen Anzahl Zünftlern begleitet. 

Das Zunftmeisterpaar und die Zünftler zeigten sich sehr tanzfreudig und so war die Tanzfläche immer voll belegt.   

Nach einem vom Aktiven Alter offerierten bescheidenen Imbiss konnten alle Fasnächtler aus den Händen des Zunftmeisterpaares eine feine Flasche Wein entgegennehmen. Herzlichen Dank.

 

Josef Fries

 

Bilder Peter Wagner


Seniorenfasnacht im Gasthaus Ochsen, 1. Februar 2016

 

Montag, der 1. Februar 2016 war ein prächtiger Frühlingstag, gleichwohl strömten die Fasnächtler von Littau in den Ochsensaal um Fasnacht zu feiern.

Die Seniorenfasnacht war daher auch dieses Jahr ein grosser Erfolg.

Der Musiker Toni Wicki, eine grosse Anzahl Fasnächtler und die 12 Maskierten sorgten sofort für fasnächtliche Stimmung.

Der Zunftmeister der Mättli-Zunft, Sacha Gisler mit seiner Gattin Sabina und eine grosse Schar Zünftler wurden herzlich begrüsst und die Tanzfläche war bald übervoll.

Nach einem vom Aktiven Alter offerierten Imbiss konnten alle Fasnächtler aus den Händen des Zunftmeisterpaares eine feine Flasche Wein entgegennehmen.

Herzlichen Dank.

Seppi Fries

Bilder Walter Jten und Peter Wagner 


Seniorenfasnacht im Ochsen am 9. Februar 2015

 

Die Seniorenfasnacht von Montag, den 9. Februar 2015 war auch dieses Jahr ein voller Erfolg. 130 Fasnächtler und Fasnächtlerinnen waren gekommen und vor allem, es waren gut 20 Vollmasken dabei. Alleinunterhalter Toni Wicki sorgte für stimmungsvolle Musik, sodass bald die Tanzfläche gut besucht war.

Das Zunftmeisterpaar Andreas und Sonja Stirnimann mit Gefolge wurde begeistert empfangen. Die launige Ansprache des

Zunftmeisters versetzte dann die ganze Gesellschaft in Hochstimmung und die Zünftler zeigten sich ebenfalls sehr tanzfreudig.

Nach dem obligaten Imbiss (Wienerli mit Beilage) durften alle Teilnehmer dankbar aus den Händen des Zunftmeisterpaares

eine feine Flasche Wein entgegennehmen.

Seppi Fries

 

Bilder Hong Phuong Bui 


 Seniorenfasnacht mit vielen Masken

 Im Gasthof Ochsen, 24. Februar 2014

 

Der letzte Montag war ein strahlender Frühlingstag. 

Dennoch liessen sich die Fasnächtler des Aktiven Alters Littau nicht davon abhalten, die Seniorenfasnacht im Gasthof Ochsen zu besuchen. 

Auch dieses Jahr war der Nachmittag ein voller Erfolg. 

Der Musiker Toni Wicki, eine grosse Anzahl Fasnächtler und vorallem die zwanzig Maskierten sorgten für eine ausgelassene und fasnächtliche Stimmung.  

Der Zunftmeister der Mättli-Zunft, Roland Buob mit seiner Gattin Regula und einem grossen Gefolge wurden herzlich begrüsst und bald war die Tanzfläche gut belegt. 

Nach einem vom Aktiven Alter offerierten Imbiss konnten alle Fasnächtler aus den Händen des Zunftmeisterpaares ein feine Flasche Wein entgegennehmen.

 

Bericht ind Bild Josef Fries