Pro Senectute Kanton Luzern an der Messe ZUKUNFT ALTER 2019 Leben im Alter ohne Diskriminierung – Wunschdenken?

 Auch bei der fünften Durchführung (8. bis 10.11.) ist Pro Senectute Kanton Luzern an der Messe ZUKUNFT ALTER mit einem Stand präsent. Tägliche Podien zum Thema «Leben im Alter ohne Diskriminierung – Wunschdenken?» sowie Referate runden den diesjährigen Auftritt von Pro Senectute ab. 

 

Altersdiskriminierung in der Schweiz ist weitverbreitet. Rund dreiviertel der Seniorinnen und Senioren waren in irgendeiner Form bereits einmal davon betroffen. Gemäss Bundesverfassung, Artikel 8, Absatz 2 steht fest: «Niemand darf diskriminiert werden, namentlich nicht wegen der Herkunft, der Rasse, des Geschlechts, des Alters, der Sprache, der sozialen Stellung, der Lebensform, der religiösen, weltanschaulichen oder politischen Überzeugung oder wegen einer körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung» Trotz dieser rechtlichen Grundlage ist Altersdiskriminierung ein verbreitetes Problem, welchem viel zu wenig Beachtung geschenkt wird. 

 

Viele Frauen und Männer haben keine Angst vor dem Älter werden, sind aber in Sorge vor der Altersdiskriminierung. Sie befürchten zum Beispiel, dass man ihnen als Patient nicht mehr den nötigen Respekt entgegenbringt oder sie als Zielgruppe bei der Entwicklung von neuen Technologien nicht ernst nimmt oder sogar vergisst.

  

Ein gesellschaftliches Problem

 

Aufgrund der demografischen Entwicklung wird Altersdiskriminierung immer mehr zu einem gesellschaftlichen Problem. «Altersdiskriminierung durchdringt unsere Kultur so intensiv und formt unsere Einstellungen und Wahrnehmungen so umfassend, dass die meisten von uns Altersdiskriminierung gar nicht als Problem wahrnehmen». Dieses Zitat aus dem Jahre 1990 stammt vom US amerikanischen Soziologen und Gerontologen Erdmann B. Palmore. Hat diese Aussage auch im Jahre 2019 noch seine Berechtigung? Studien zeigen klar in diese Richtung. Hat Diskriminierung im Alter etwas mit Unwissen über die Bedürfnisse der Menschen zu tun? Welche Konsequenzen hat die Altersdiskriminierung? Welche Diskriminierungsformen im Alter gibt es? Sind Befürchtungen gerechtfertigt? 

 

Podiumsteilnehmende:

 

  • Prisca Birrer-Heimo, Nationalrätin und Präsidentin für Konsumentenschutz, Stiftungsrätin Stiftung Brändi, Horw

  • Monika Stocker, Präsidentin uba unabhängige Beschwerdestelle für das Alter und Mitglied Initiativkomitee gegen Altersdiskriminierung

  • Cati Hürlimann Krauspe, Betriebsleiterin Viva Luzern Rosenberg (Freitag)

  • Doris Fankhauser, Betriebsleiterin Viva Luzern Wesemlin und Tribschen (Sonntag)

  • Simon Gerber, Leiter Sozialberatung Pro Senectute Kanton Luzern

 

Moderation: Esther Peter, Pro Senectute Kanton Luzern 

 

Podiumsdiskussion «Leben im Alter ohne Diskriminierung – Wunschdenken?» 

Freitag, 8. November, 14.15 Uhr 

Samstag, 9. November, 16.15 Uhr 

Sonntag, 10. November, 11.30 Uhr 

(jeweils Halle 4, Podium 1) 

 

Pro Senectute Kanton Luzern an der Messe ZUKUNFT ALTER

 

Besuchen Sie uns in der Halle 4 am Stand Nr. 203 und machen Sie mit beim Pro-Senectute-Memory. Erfahren Sie wie vielfältig unser tägliches Tun ist. Unsere Pro Senectute-Fachpersonen sind vor Ort und geben Ihnen gerne Auskunft über unsere Dienstleistungen. Täglich finden zudem Referate zum Thema «Meine Bestimmung – Vorausdenken und selber entscheiden» statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 

 

 

Holen Sie sich jetzt Ihr gratis-Eintrittsticket!

Ab sofort können Sie bei allen unseren Standorten im Kanton Luzern gratis Eintritts-Tickets abholen (solange Vorrat, kein Versand). Adressen siehe www.lu.prosenectute.ch.

 

  

Pro Senectute –Fach- und Dienstleistungsorganisation im Dienst der älteren Menschen

 

Pro Senectute setzt sich für das Wohl, die Würde und die Rechte der Menschen in der dritten und vierten Lebensphase ein. Wir bieten eine Vielzahl von Dienstleistung, so unter anderem die kostenlose Sozialberatung, über 300 Bildungs- und Sportangebote, Treuhand- und Steuererklärungs-, Alltags- und Umzugshilfe und vieles mehr an. Informieren Sie sich an unserem Stand an der Messe ZUKUNFT ALTER, auf unserer Website www.lu.prosenectute.ch oder auch mit unserem Gratismagazin zenit – gut informiert älter werden (Bestellung Telefon 041 226 11 88).

Download
Pro Senectute Zukunft Alter.pdf
Adobe Acrobat Dokument 229.7 KB